Für komplett dumm verkauft

Echt jetzt? Jammern gerade alle großen Tageszeitungen rum, dass internationale Konzerne tun, was Konzerne nach den Regeln der »Marktwirtschaft« eben tun: Gewinnmaximierung um jeden legalen wie illegalen Preis?

So faselt die »Süddeutsche«, dass Steuern keine ärgerlicher Posten wären sondern das Fundament der Gesellschaft. Ist das so, ja? Dass bei euch sonst üblicherweise von »Steuerlast« die Rede ist, ist wahrscheinlich nur ein dummer Zufall.

Der »Tagesspiegel« findet es ein Skandal, dass diese Art der Steuerhinterziehung ganz legal ist. Stimmt schon. Es sind aber genau die Art von Gesetzen, die immer wieder mit den immer gleichen Phrasen »Wachstum«, »Arbeitsplätze« und »Wettbewerbsfähigkeit«  angepriesen werden. Wo ist da die Logik, der Sinn?

Es gibt keine Gerechtigkeit, keine Moral im Kapitalismus. Die gab es nie und wird es nie geben. Es gilt nur das Recht des jeweils Stärksten.

Was jetzt passieren wird

Wenn diese künstliche Empörung nicht gleich wieder abebbt und im Dorf der nächsten Sau weicht, folgt ein zähes Schauspiel von »Verhandlungen«. JC Juncker wird versuchen, diese »Ungerechtigkeit« zu »bekämpfen«. Luxemburg wird sich quer stellen. Am Ende wird ein Kompromiss stehen, in dem Luxemburg seine Steuergesetze ein wenig anpasst. Damit aber die »Wettbewerbsfähigkeit« Europas nicht drunter leidet, werden alle anderen Staaten entgegenkommen und die Steuergesetze für Konzerne »vereinfachen«. Das wiederum wird in den heute jammernden Blättern als »Wachstumsimpuls« gefeiert werden.

Verarschen kann ich mich alleine!

Dieser Beitrag wurde unter Manchmal frage ich mich…, Überlokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.