Turboradikalisierung

Was treibt einen 17-jährigen Jugendlichen dazu mit einer Axt auf andere Menschen los zu gehen und sie damit teils schwer zu verletzen? Das ist die Frage, die man sich nach dem Angriff in einem Zug bei Würzburg stellen sollte.

Fasst man die Informationen zusammen, die zu einem so frühen Zeitpunkt nach der Tat bekannt sind, kommt man im Wesentlichen auf die folgenden Fakten:

  • der Täter war ein 17-jähriger Afghane, der vor zwei Jahren ohne Begleitung nach Deutschland geflüchtet war
  • er griff mit einer Axt Mitreisende in einem Zug an und verletzte fünf von ihnen teils schwer
  • als er später von der Polizei gestellt wurde, wurde er von dieser erschossen.

Der Krieg in Afghanistan, den eine von der USA geführten Koalition vor 15 Jahren ins Land getragen hat und der seither dort tobt, hat ein normales Leben undenkbar werden lassen. Eine ganze Generation wurde also dem Recht auf ein friedliches Aufwachsen beraubt. Die Zeit in der Kinder spielerisch und unbeschwert soziale Umgangsformen lernen und Menschlichkeit erfahren sollten, die Zeit in der jugendliche zu Erwachsenen werden, sich ausprobieren und Grenzen testen, die Zeit die man rückblickend als die Schönste in seinem Leben betrachtet, diese Zeit verbrachte dieser Mensch in einem vom Krieg verbrannten Land. Sein ganzes, kurzes, beschissenes Leben! Im Krieg!

Ich erdreiste mich nicht zu behaupten, ich könne mir vorstellen wie das sein muss. Allerdings habe ich die Vermutung, dass diese zerstörte Kindheit einen maßgeblichen Einfluss auf sein heutiges Handeln gehabt haben könnte. Es könnte natürlich auch die »Turboradikalisierung« sein, von der eine Grüne Politikerin eben im Deutschlandfunk schwafelte. Was das ist, weiß sie vermutlich selber nicht. Wohl aber weiß sie, dass wir  keinerlei Verantwortung tragen, schließlich wollten wir nur unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen, als Rot-Grün die Bundeswehr nach Afghanistan in den Krieg entsandte.

Dieser Beitrag wurde unter Überlokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.