Liebe Organisatoren des Dresden-Marathon,

ich selbst bin auch Sportler und finde es schon deswegen begrüßenswert, wenn Dresden auch für sportliche Großereignisse wie so ein City-Marathon geeignet ist. Zwar kann ich es nur schwerlich nachvollziehen, dass man lieber über Asphalt quer durch eine Großstadt rennt, anstatt durch die nahegelegenen Naturgebiete wie die Heide, dennoch hat diese Veranstaltung meine Unterstützung.

Aber bitte, bitte nehmt in Zukunft auch Rücksicht auf die Leute, die Sonntag früh nicht ausschlafen und das Auto stehen lassen können und wendet ein paar Minuten dafür auf, die Straßensperren auf eine Karte zu zeichnen und auch Schleusen und Zeiten mit dran zu schreiben. Das dauert nicht lang und wäre eine nette Geste auch und vor allem Ortsfremden gegenüber. Eine tabellarische Nennung innerhalb eines PDFs, dass man dann auch noch auf der offiziellen Website suchen muss, wird der Sache leider nicht gerecht.

Danke!

Dieser Beitrag wurde unter Dresden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.