bundesregierung.de

Steffen Seibert twittert gerade:

Wir haben unseren Internetauftritt überarbeitet und hoffen, dass Ihnen das neue Layout und die Navigation gefallen. www.bundesregierung.de

Dann wollen wir mal schauen:

GET www.bundesregierung.de/

302 Moved Temporarily
Location: http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Startseite/startseite_node.html

Ich hab noch nie verstanden, warum solche Mayor-CMS ihre offensichtlichen Strukturprobleme nicht intern regeln können. Sinn und Zweck von Permalinks hat sich noch nicht überall rumgesprochen. Direktlink zum Thema »Euro«:  http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Euro/_node.html Ist voll handlich. Und um sicher zu gehen, dass man sich wirklich gerade auf der Seite befindet, auf der man sich gerade befindet ist die aktuelle Seite noch mal über die ganze Breite im Header verlinkt. Ja das neue Navigationskonzept überzeugt, Herr Seibert!

Und sonst so? Horizontaler Scrollbalken durch Überbreite (width: 98em wtf?), 0 (Null) Innenabstand zum Text auf der linken Seite, abgehackter Text rechts. Performance und Quelltext guck ich mir gar nicht erst an.

Screenshot von http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragterfuerKulturundMedien/beauftragter-fuer-kultur-und-medien.html (Firefox 9, 1400 x 1050, Schrift: 18)

Fazit: Diese Website ist ein gelungenes Abbild der aktuellen Regierung und von daher ein wahres Glanzstück. Chapeau an die Agentur! Viel subtiler kann man die Regierung eigentlich nicht dissen.

Persönlich wäre mir diese Site peinlich, daher kann ich Steffen Seibert auch verstehen, dass er sie nicht direkt im Tweet verlinkten wollte.

 

Dieser Beitrag wurde unter Überlokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.