Kriegsrhetorik

Die Kriegsrhetorik wird immer konkreter. Vor ein paar Tagen noch war in der Tagesschau von der Nato-Ostflanke die Rede. Die Springer-Presse nimmt gleich gar kein Blatt mehr vor den Mund und schrieb direkt von der NATO Ostfront:

ostfront

Heute morgen lief im Deutschlandfunk eine zehnminütige »Reportage« über die Russische Jugendarmee, mit dem der fiese Ivan seine arme Jugend auf Vaterlandliebe und Kriegsdienst einstimmt. Es ist, als würden sie den Krieg mit Russland gerade zu herbeisehnen.

Dieser Beitrag wurde unter Propaganda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.